Pour accéder à toutes les fonctionnalités de ce site, vous devez activer JavaScript.Voici les instructions pour activer JavaScript dans votre navigateur Web. Hotel Castellinaria in Orroli - Vacances en Sardaigne.fr

Hotel Castellinaria 

Hôtel Castellinaria - Orroli, campagne du sud est de la Sardaigne
6 chambres pour 1 à 3 personnes, élégance et raffinement
cuisine slow-food, au milieu de la nature
70 km de la plage, 3 km d'Orroli, 70 km de Cagliari

Etape idéale pour qui recherche romantisme, art et gastronomie hors des sentiers battus , une découverte de la Sardaigne authentique et des sites archéologiques dans un environnement particulièrement soigné.

Environs 
Equipement 
 

Nos promotions:

  • PROMO Semaine: sur 7 Jours 1 jour gratuit valable jusqu'au 01.01.2018

Réductions/ Suppléments:

3ème LIT
(13 ans et plus)
€25 
DEMI-Pension
(boissons non comprises)
€22 par personne / jour
-> à régler sur place
BERCEAU / LIT jeune enfant
(0 à 2 ans)
GRATUIT
aucun supplément s'ils dorment dans le lit des parents

Remarques
  • Hors la chambre "Camera della Giudicessa" toutes les chambres ont une cheminée
  • Carte de crédit non acceptée
  • Toutes les chambres ont un lit double

Pénalités d'annulation de réservation Hotel Castellinaria:

2017
  • Gratuit pour une annulation annoncée jusqu'à 3 jour(s) avant le début du séjour
  • 100 % pour une annulation annoncée de 2 jusqu'à 0 jour(s) avant le début du séjour , et pour non présentation ("no show")

Frais de résiliation pour les réservations avec promo "VENTE-Flash" (HOT-DEAL non remboursable) - Ce type de réservations ne peuvent pas être modifiées ni renvoyées à autres dates de séjour, en cas d'annulation les frais corréspondent au 100%

Hotel Castellinaria

Atmosphère

Au milieu d'une nature époustouflante dans la campagne d'Orrili, cet hôtel offre une atmosphère toute particulière.
Entouré de mur, le parc offre une entrée majestueuse de par ses piliers en basalte, au dessus desquels apparait le nom de l'établissement "Castellinaria" et de son beau portail.
Castellinaria qui rappelle le nom de famille des propriétaires mais qui est également un jeu de mot signifiant en italien "château en Espagne"
Un petit trait d'humour qui vous fera encore plus apprécier l'ambiance de cet établissement et son côté "artiste" tant à l'intérieur que dans les jardins.

Réception/parties communes

Depuis la cour intérieure pavée et après avoir admiré le majestueux chêne liège qui y trône vous accédez à la terrasse face à un bâtiment à deux étages.
Sur la gauche vous avez le salon commun et une petite réception.

Bar/Restaurant

Près de la réception se trouve le bar. Sur la gauche le salon, ses fauteuils de cuir rouge et ses petites tables basses, sa cheminée et maints éléments de décoration tels une exposition des costumes traditionnels d'Orroli, au mur un très beau cadre de la "dea mater", des tapis, un ensemble particulièrement agréable à l'oeil et respirant le confort et le bien être.
Par jours de beau temps, nombreux en Sardaigne, vous pourrez prendre le petit déjeuner sur la terrasse.
Enfin le restaurant, belle et vaste salle dans laquelle vous dégusterez un mélange de recettes traditionnelles sardes et de cuisine slow-food. Laissez vous tentez par ces plats délicats tout en admirant la vue depuis le mur en verre donnant sur la terrasse ou la mosaïque du mur d'en face, représentant de une danse typique sarde stylisée en costume sardes.

Chambres

Les six chambres de l'hôtel sont à droite de l'entrée. Elles sont toutes aménagées de façon différente et personnalisée, toutes en rez-de-chaussée avec un accès direct à la terrasse.
Elles ont toutes un dressing entre la chambre et la salle de bains et un grand plus pour les deux grands miroirs qui y sont posés.
Les trois chambres supérieures Barrocca, Principessa et Vescova sont de même taille que les chambres doubles standard Duca, Pompeiana et Giudicessa, mais leur décoration est encore plus raffinée et ce jusque dans le moindre détail.

Le thème de la chambre double "Camera della Giuducessa" est inspiré de la dernière reine sarde Eleonora D'Arborea, qui fut l'initiatrice de la "Carta de Logu" , le premier code juridique du monde moderne.
Elle a un lit double en fer forgé et en guise de chevets deux blocs de basalte, sur le sol en terracotta des tapis sardes et aux murs divers reproductions sur la vie sarde et ses costumes. Les artistes locaux y sont également présents grâce aux céramiques qui y sont présentés. Enfin un petit coin salon invite au repos et à la lecture.
La chambre "Camera del Vescovo" autrement dit celle de l’évêque offre une ambiance un peu dramatique et mystique par les représentations religieuses accrochées aux murs.
Les murs sont lambrissés, le sol couvert de tapis persans et les meubles du coin salon sont rouges donnant une impression d'élégance hors du temps.
Puis vient la "Camera della Principessa", chambre de la princesse, qu'affectionnent tout particulièrement les jeunes mariés pour son ambiance romantique. Les murs sont faits de pierres apparentes en basalte, un tapis persan au sol , quelques éléments de décoration, un petit coin salon et le lit laque de rouge et doré en font une pièce chaleureuse et intimiste.
La "Camera del Duca", la chambre du duc, offre une rigueur majestueuse et rappelle l'éclat du duché de Mandas. Les murs sont en pierres apparentes, une grande peinture murale, des tapis sardes, un lit de bois ancien, sculpté à la main, une cheminée et un petit coin salon en font une pièce harmonieuse et agréable à vivre .
La "Camera Barrocca" , ici les meubles sont d'authentique meubles du 19ème et se détachent bien sur le vert d'un des murs. Un beau tapis persan, une cheminée, un plafond en bois et un petit coin salon complètent le décor.
La "Camera Pompeiana" est une reproduction d'une traditionnelle chambre de la Rome antique, un lit ancien, un petit coin salon et une cheminée ainsi qu'un plafond en bois en font un endroit particulier, vous êtes quasiment dans un autre monde.

Jardin

Le coeur de l'hôtel est le jardin intérieur. Le propriétaire, architecte et artiste en a fait un délicieux jardin d'agrément.
Un magnifique chêne liège poussant dans l'axe du portail donne l'impression d'une belle sculpture trônant dans un petit paradis.


Particularités

Le propriétaire et constructeur est un architecte de qualité amoureux du beau et des "détails"

Chaque chambre porte un nom spécifique, sa décoration se rapporte toujours à des faits antiques en relation avec le nom donné

Atmosphère confortable et raffinée

Les mosaïques du restaurant composées de 67.000 pièces représentent une danse typique de la Sardaigne et ses personnages en costume traditionnel

Toutes les chambres donnent sur les jardins

A l'arrivée tous les hôtes ont le plaisir de trouver dans la chambre un cadeau de bienvenue: fruits, fleurs ou douceurs

Par jours de beau temps et ils sont nombreux en Sardaigne le petit déjeuner est servi en extérieur

La cuisine est un agréable mélange de cuisine gastronomique sarde et slow food


Remarques

1 seule étoile malgré la qualité et le raffinement de l'endroit tout simplement parce que la commune d'Orolli a constaté que l'hôtel n'avait pas de salon pour ses hôtes , oubliez ce "détail" et profitez de cet havre de paix

Un endroit magique au milieu de la campagne et proche de sites archéologiques parmi les plus importants de la Sardaigne

La piscine malheureusement n'est pas encore terminée mais profitez du calme et de la beauté de l'endroit sans penser à la baignade

Endroit stratégique pour la découverte de sites archéologiques et de la campagne sarde

Voiture indispensable

Pour l'instant l'hôtel ne prend pas les cartes de crédits. Pour vos repas et boissons munissez vous d'un peu de "liquide"


Nos conseils

Excursion d'une journée sur la côte est en Trenino Verde

Excursions en bateau sur le Lago Mulargia


Chambres

6 chambres toutes en rez-de-chaussée, climatisation, minibar, coffre, salles de bains (baignoire/sèche-cheveux)
Excepté la chambre "Camero della Giudicessa" toutes les chambres ont une cheminée
Les chambres supérieures sont plus joliment décorées que les chambres standard.

3 chambres supérieures (1-3 personnes - 24/26m²)
(Barocca, Principessa, Vescovo)
lit double et possibilité d'un 3ème couchage en lit individuel.

3 chambres standard (1-3 personnes - 24/26m²)
(Duca, Pompeiana, Giudicessa)
lit double et possibilité d'un 3ème couchage


Services

  • Restaurant avec cheminée
  • Bar avec cheminée
  • Wifi (gratuit)
  • Jardin
  • Parking

Parfait 9.0/10 

 Moyenne pour 21 Avis clients

Sehr abgelegen, aber einen Abstecher wert 

9/10i

Ganz sicher: wir kommen wieder! Der Urlaub war auch und besonders dank des hervorragenden Services und der ausgezeichneten Vorbereitung und Betreung sehr gut. Ein besonderer Dank geht an Katharina!

PS: Der überarbeitete Web-Auftritt ist ein Schritt nach vorn. Vor allem der Seitenaufbau scheint schneller.

Sehr schön gestaltete Anlage mit wirklichem Flair, schöner Innenhof. Zimmer sind qua Architektur etwas dunkel. Allerdings muss man sich wirklich im Klaren sein, dass es abseits liegt und ländlich ist. Kein TV, aber Wlan.
Die Inhaberin überdeckt mit ihrem Charme und ihrer Hilfsbereitschaft das eine oder andere kleine Manko allemal, einen richtig strengen Maßstab sollte man nicht anlegen. Wir haben uns sehr wohlgefühlt. Das Essen ist günstig und frisch zubereitet. Allerdings sollte man überlegen, wie lange man bleibt und was man vor Ort machen will. Es gibt einiges zu entdecken, was aber der Vorbereitung bedarf. Die Warnung, dass es schon eine recht einsame Gegend in the middle of nowhere ist, war richtig. Zum Ausspannen!

U.W. (Deutschland)

06/10/2016 

Hotel Castellinaria 

7/10i

Sehr abgelegen und Einsam. Wir waren die einzigen Gäste, und kamen uns doch etwas verloren vor. Aber der Service war trotzdem sehr gut. Die Gastgeber waren sehr um unser Wohl bemüht, und verwöhnten uns mit einem guten Abendessen. Schade, daß nicht mehr Gäste da waren.

Peter K. (Deutschland)

11/06/2016 

 

9/10i

R.E. (Deutschland)

09/05/2016 

Rundreise mit viel Abwechslung 

9/10i

Die Zusammenstellung der Reise war perfekt und vor Ort hat alles einwandfrei geklappt. Die Hotels entsprachen der Beschreibung, das Personal war sehr freundlich und die Route, mit den vielen Empfehlungen war einfach spitze!

Hotel Castellinaria: Diese Unterkunft war zauberhaft! Sehr gut hat uns die Abgeschiedenheit gefallen. Hier konnten wir nach der Tagestour die Seele baumeln lassen und Rosas hervorragende Küche genießen.

Norbert B.

05/04/2016 

Ein tolles Lob für unsere Herbstrundreise 

8/10i

Unsere wunderbare Herbstreise führte zu herrlichen Stätten und Stränden der Insel. Von der Nordküste um Valledoria und unserem Strand in La Ciccia ging es weiter in den Westen zu den archäologischen Ausgrabungen von Tharros. Die nächste Etappe verschlug uns in den Süden und an die Traumstrände von Chia. Ein Besuch der Welterbestätte von Barumini bildet den kulturellen Abschluss dieser gelungenen Reise. Dafür ganz herzlichen Dank an Jolanda, wir werden Sie weiterempfehlen!

Claudia A.

20/10/2015 

Hotel chambre d'hotes 

6/10i

la Sardaigne est une île magnifique, sauvage et les habitants sont chaleureux et sympathiques.
Nous avons passé d'excellentes vacances et tout s'est très bien déroulé suivant notre planning et vos services. Nous sommes enchantés.

Cet hôtel ressemble plus à des chambres d’hôtes. Chambre spacieuse et propre. Grande salle de bains simple. Petit déjeuner très moyen. Les responsables sont très chaleureuses et à l'écoute des clients. Pour rester plus longtemps il faut absolument une piscine car il fait très chaud dans la région.

Daniel D. (France)

20/08/2013 

Entspannung für den Kopf und die Seele 

9/10i

Eine wunderbare Insel, leider in den ersten Tagen für diese Jahreszeit ungewöhnlich kalt und regnerisch.

Jolanda hat uns im Vorfeld sehr gut beraten und uns in unseren Vorbereitungen bestens unterstützt.

Es ist schon etwas außergewöhnliches, was Rosa mit Ihrem "Kastell" bietet. Himmlische Ruhe und ein wunderbares Flair wenige Autominuten von Orroli.

Rosas Antipasti und Ihre Primi sind hervorragend - beim Fleisch traf Sie nicht ganz unseren Geschmack. Insgesamt war das Abendessen regelmäßig lecker.

Ein kleiner Wermutstropfen ist die fehlende Liegewiese oder Ähnliches (bei unserem Aufenthalt war das Wetter hierfür zwar ohnehin zu schlecht, aber wir würden gerne wiederkommen und dann könnte ja die Sonne scheinen...)

Stevan K. (Deutschland)

30/05/2013 

Hotel Castellinaria ist etwas Besonderes 

9/10i

sehr gut

Sigrid M. (Deutschland)

08/05/2013 

Hotel mitten im "Nirgendwo" 

9/10i

Urlaub in Sardinien ist nur zu empfehlen. Wir werden gerne nochmals nach Sardinien fahren um die Orte zu besuchen, für die wir jetzt keine Zeit hatten. Wir waren sowohl mit dem Urlaub wie auch Ihrem Service sehr zufrieden. Die Hotelauswahl für unsere Rundreise durch Herrn Saba war sehr gut, da es sich hierbei immer um "andere/außergewöhnliche" Hotels gehandelt hat.

Dieses Hotel ist nur was für Leute die Ruhe und Abgeschiedenheit mögen. Für uns war dies ideal. Am ersten Abend waren wir die einzigen Gäste und wurden aber erstklassig bedient und bekocht. Rosa hat sich erstklassig um uns gekümmert.

Robert G. (Deutschland)

14/09/2012 

H.F. (Deutschland)

08/06/2012 

 

10/10i

W.R. (Deutschland)

28/04/2012 

Immer wieder gerne  

10/10i

Das ist kein Hotel für Pauschal-Sonne-Strand-Sättigungsbuffettouristen. Der nächste Strand liegt über 70km entfernt und ein Buffet gibt es auch nicht und das ist gut so. Die Anlage liegt ca. 2km außerhalb von Orroli am Südrand des Nationalparks Del Golfo Di Orosei Gennargentu und ist optimal für Motorradfahrer, Wanderer und sonstige Individualurlauber geeignet. Das Hotel ist neuwertig, absolut sauber, ruhig und eine außergewöhnliche schöne Anlage für Menschen die sich an den Details erfreuen können wie es eingerichtet und gebaut ist. Das Außergewöhnlich bezieht sich auch auf die gute Seele und Köchin des Hotels, Rosa. Diese Gastfreundschaftlichkeit und Hilfsbereitschaft ist unglaublich und das Essen war jeden Tag ein Geschmackserlebnis. Vier Tage war ich von meinen 12 Übernachtungen einzigster Gast und Rosa hat sich auch da in Ihren Kreationen wahrhaftig überschlagen. Die Insel Sardinien mit Ihren schönen Landschaften und Straßen in Kombination mit dieser Unterkunft ohne Pauschaltouristen, da kann nichts mehr schiefgeben.
Tipp für Biker, nur mit guten Reifen auf die Insel, die sind schnell runter ;-)

Stefan Döttling (Deutschland)

24/09/2011 

Sterneküche auf dem Land! Kulinarischer Pflichtaufenthalt auf Sardinien.  

8/10i

Der Service von " Ferien in Sardinien.com" ist hervorragend. Tolle Beratung, unkomplizierte und schnelle Buchung, ausgezeichnet Organisiert!! Bin selbst gelernte Reiseverkehrskauffrau, besser kann man es nicht machen. Einfach toll!! Vielen Dank.

Das Essen ist super!!!
Rosa kocht toll und mit viel Liebe!!
Schönes Restaurant mit angenehmer toller Musik.

Die Anlage ist etwas ausserhalb und nicht ganz fertig gestellt. Die Zimmer und Bäder sind groß. Zimmer sind
sehr geschmackvoll eingerichtet. Die Bäder sind in Ordnung. Kleine Mängel hier und da.... ABER das ESSEN MUSS MAN PROBIERT HABEN!!! Ein kulinarisches MUSS auf Sardinien. Einfach super.

Für Motorradfahrer: Das "Moto" kann direkt vor der Zimmertür geparkt werden. Der überdachte und komplett verschlossene Zimmer und Restaurantbereich wird mit einem Tor verschlossen. Hier ist alles sicher! Praktisch !

Fazit: Unbedingt die HP buchen. Wir waren leider nur eine Nacht! Für Genussliebhaber: Unbedingt länger bleiben!

Für Motorradfahrer: Die Strasse von Orroli über Sadali, Seui, Ussassai und Nuoro durch den Nationalpark und weiter nach Norden durch das Landesinnere bis nach Olbia ist großartig!! Wohl eine der schönsten Strecken auf der Insel. Die Küstenstrasse zwischen Alghero und Bosa ist aber auch sehr, sehr schön!! Meerblick und Bergsicht in einem!!

O.B. (Deutschland)

01/06/2011 

 

10/10i

Der Aufenthalt im Hotel Castellinaria war ein außergewöhnliches Erlebnis. Wir wurden als besondere Gäste des Hotels empfangen und genossen eine liebenswürdige Gastfreundschaft bei einem hervorragenden Essen mit allen Rafinessen.

anonym

06/05/2011 

einmaliges Hotel mit überragendem Ambiente 

10/10i

absolut zufrieden, alles hat bestens funktioniert

wir haben in Sardinien nichts vergleichbares gesehen: 15 Minuten Fußweg außerhalb von Orolli in traumhafter Alleinlage, einzigartige Architektur, große und sehr individuell ausgestattete Zimmer, herausragende Küche. Ideal für Leute, die fernab vom Tourismus die Seele baumeln lassen wollen, sehr gute Wandermöglichkeiten.

K.S. (Deutschland)

26/09/2010 

Romantisches Landesinnere 

10/10i

Sehr schön.
Alle Buchungen waren ok, Service vor Ort wurden Gott sei Dank nicht benötigt.

Das Hotel ist mitten in der Pampa, jedoch mit Navi gut zu finden. Rosa ist nun alleine, da Rita nach Gagliari gezogen ist, wegen ihrer nun schulpflichtigen Kinder. Die Zimmer sind eine Wucht und das Essen ist einfach sagenhaft. Wir waren die einzigen Gäste und unser Abendessen wurde uns vor dem Kamin mit italienischer Musik serviert. Romantic pur, zum Gänsehaut bekommen. Wir sagen nur da muß man gewesen sein, wenn man im Landesinneren unterwegs ist. Rosa hat mit uns sogar noch einen kleinen Ausflug am nächsten Tag gemacht, und uns einen prachtvollen Ausblick über den Fluß gezeigt. Sie ist eine Seele von Mensch und total sympatisch.

anonym

19/11/2009 

Kleines Hotel im Landesinneren 

10/10i

Hallo,
es war sehr schön auf Sardinien und wir hatten einen erholsamen Urlaub auf der Insel.
Mit dem Reiseveranstalter MMV waren wir zufrieden, es hat alles problemlos geklappt. Vielen Dank

Kleines, aber feines Hotel mit sehr hochwertiger Ausstattung. Da wir die einzigen Gäste waren, hat uns Gastgeberin Rosa mehrere Zimmer gezeigt und alle sind sehr individuell und schön engerichtet. Rosa hat uns mit leckeren sardischen Köstlichkeiten verwöhnt. Wir haben mit ihr 2 sehr nette Abende verbracht. Unterhalten haben wir uns mit Hilfe von 2 Wörterbüchern. Sogar ein paar einheimische Rezepte hat sie uns verraten.

Hans Dieter S. (Deutschland)

13/09/2009 

 

9/10i

Uns hat es in Sardinien sehr gut gefallen. Wir waren zum ersten Mal dort und werden bestimmt wieder nach Sardinien fahren.

Mit dem Service von MMV-Reisen waren wir sehr zufrieden. Er hätte nicht besser sein können. Sehr zuverlässig, schnell und transparent.

Die Unterkunft und das Essen waren hervorragend und der Aufenthalt war sehr entspannt. Insbesondere die Antipasti und die Nachspeisen werden wir nicht vergessen. Teilweise konnten wir vollkommen neue köstliche Geschmacksvarianten erfahren (trotz vieler vorheriger Italienaufenthalte).

Die beiden Gastgeberinnen Rosa und Rita waren sehr liebevoll und zuvorkommend. Sie haben alle Erwartungen übertroffen. Einziger kleiner Wehrmutstropfen war, dass sie kaum ein Wort Englisch und wir kein Italienisch sprechen konnten, so dass eine "Unterhaltung" nur mit Händen und Füßen möglich war. Schade, die beiden hätten bestimmt viel zu erzählen.

C.W. (Deutschland)

05/09/2009 

 

9/10i

Die Beratung, Buchung und der Service von MMV-Reisen war einwandfrei und hilfreich. Alles auf der Reise hat auf anhieb geklappt, alle Hotels waren einwandfrei und jedes für sich hatte etwas besonderes. Vielen Dank insbesondere an Christina für die Auswahl der Unterkünfte.

Das Hotel mit dem besonderen Charme. Am Rand der Berge gelegen, strahlt das Castellinaria etwas die Wirkung einer schützenden Burg aus. Ruhe und Entspannung findet man hier garantiert. Die Zimmer sind etwas dunkel, was den Charakter des Hotel jedoch noch unterstreicht. Die Herzlichkeit, mit der Rosa und Ihre Schwester uns empfangen und "betüttelt" haben sucht seines Gleichen. Unsere Wünsche zu den Mahlzeiten wurden im Vorwege erfragt und übererfüllt. Rosa hörte gar nicht auf, immer neue Köstlichkeiten heranzuschleppen. Leider war Anfang Juni der Pool noch nicht in Betrieb. Das Angebot, unser Motorrad doch hinter die schützenden Mauern auf Marmor zu parken, nahmen wir gerne an. Nach der Hotelbeschreibung zu urteilen hatten wir mit soviel Herzlichkeit nicht gerechnet. Trotz unserer mangelnden Sprachkenntnisse hatten wir viele lustige, aber auch persönliche "Unterhaltungen".Hier nimmt man sich Zeit. Wir wünschen Rosa für die Zukunft Ihres kleinen Hauses alles Gute.

V.S. (Deutschland)

01/06/2009 

Wir waren das erste Mal in Sardinien, es war wunderbar.
Wir waren mit Sicherheit nicht das letzte Mal hier zum Wandern, Baden, Besichtigen, gut Essen und Abhängen. Besonders ist auf jeden Fall auch der Service von "ferien in Sardinien .com" hervorzuheben.

Wir waren Anfang Mai bei Rosa die einzigen Gäste. Die Lage des Hotels ist für Ruhesuchende genial und dank der guten Info leicht zu zu finden. Das Hotel ist noch nicht fertiggebaut (Pool, Außenanlage, ...) Die kulinarische Versorgung ist für uns traumhaft gewesen. Rosa bot uns viele sardische Leckereien an. Wir haben viele Anregungen für zu Hause mitgenommen. Qualität wie Service werden von ihr ganz groß geschrieben und ihre Energie scheint hier unerschöpflich zu sein.

Wolfgang B. (Deutschland)

02/05/2009 

2 Wochen Rundreise in Sardinien 

10/10i

Sardinien ist wunderschön und vorallem archäologogisch super interessant. Die Traumstrände verrate ich nicht, sonst sind sie im nächsten Jahr überlaufen! Allerdings werde ich nie wieder an die Costa Smeralda gehen, weil ich keine Sardine in der Dose bin!!!

Das Hotel heißt meines Wissens Castellinaria, eine Wortschöpfung des Besitzers/Architekts/Künstlers und Minihotel ist leicht untertrieben.
Es ist ein sehr abgeschiedener Ort. Eine Art LuxusMönchskloster. Jedes Zimmer ein Kunstwerk mit riesigen Ölgemälden, großartiger Baustil mit erlesenen Hölzern, Steinen in der richtigen Farbtönung, genau abgestimmte antike Möblierung etc. Ein herrlicher großer AtriumGarten ist Zentrum des runden Hotelkomplexes. Frau Rosa ist eine wunderbare Köchin und verwirklicht im vollendeten 4GängeMenü individuelle Wünsche, sie beherrscht die gehobene italienische Küche von Piemont bis Sizilien, benutzt erlesene Zutaten; Aperitiv, Essen, Wein, Kaffee, Grappa alles zusammen hat immer 20 € gekostet!!!
Abgeschieden ist es halt. Man kommt in der Regel beim Nachhauseweg an mindest einer Kuhherde, zwei Ziegenherden und einer Schafherde vorbei. Die Gegend ist wildromantisch. Da ich jeden Tag ans Meer fuhr (50km+) kam ich immer in den Genuss der Abendsonne auf Felsen, Täler, Seen und Windmühlen(moderne) am Wegesrand. Die Burgen der bronzezeitlichen Vorfahren (imposanter Ausgrabungsort) sind gleich zwei Pferdekoppeln entfernt zu besichtigen. Nicht zuletzt hat der Ort des Hotels eine ganz besondere Energie. Die Bronceleute wußten sicher warum sie ihre Burgen an diesem Ort gebaut haben mit starken Energiefeldern der Erde.
Insgesammt also ist dieses Hotel ein bischen unglaublich aber wahr!!!

D.K. (Deutschland)

29/08/2008 

plus

Le viilage d'Orroli serait-il sinonyme de longue vie ? Ici en 2003 décéda le plus agé des habitants de la Sardaigne, 113 ans et aujourd'hui quelques centenaires y coulent encore des jours heureux.
Orroli est un petit village de montagne près du parc naturel du Gennargentu, maisons anciennes, ruelles et places.
Il fait aussi partie de ce que l'on appelle la route des nuragues et vous pourrez y visiter le nurague "Arrubiu" ( 11-10 siècle av.JC ), le site est composé d'une tour de 16M de haut, d'un bastion et de cinq autres tours. Plus tard dans l'histoire les romains utilisèrent la partie intérieure en cave à vins.
Découvrez encore la nécropole mégalithique Pranu Muteddu à Goni, les ruines de Jonas, la nécropole Su Motti, le nurague Su Putzu.
Quelques excursions aux lacs de Flumendosa, Laconi et Aritzo, où en automne vous pourrez assister à la fête des chataignes, un peu plus à l'est Lanusei et ses belles façades de granit, ses magasins pour les souvenirs et une vue panoramique sur la mer.

Emplacement

Dans la campagne près d'Orroli au sud est de la Sardaigne

Pour bien préparer votre voyage en Sardaigne, vous trouverez des informations générales complémentaires sur www.masardaigne.fr

Google Earth
Installer Google Earth sur votre PC.

Distances

  • Plage de sable: 70.0 km
  • Commerces: 3.0 km
  • Restaurant: 3.0 km

Activités dans les environs
(sur demande et contre un supplément)

    Sport
  • Equitation
  • VTT
  • Canoë kayak
  • Trekking
  • Golf

    Excursions
  • Nurague Arrubiu
  • Excursion à Mulargia et Flumendosa (sur le lac possibilité de canoë)
  • Fontaine et nurague Santa Vittoria, Serri
  • Nécropole mégalithique Pranu Muteddu, Goni
  • Nurague Su Putzu
  • Laconi
  • Aritzo
  • Sortie en Trenino verde (en saison)
  • Parc national du Gennargantu
  • Lanusei
  • Plages autour de Muravera et du sud est de l'ile
  • Puits sacré Santa Vittoria près de Serri
  • Site nuragique "Dòmu d´Urxia" près de Esterlizi, avec un des rares temples Megaron en Sardaigne